Bessere Qualität durch Pull Requests

TFSlovesGitWenn gleichzeitig an mehreren Softwareversionen entwickelt wird, dann ist eine gute Strategie gefragt, um die Versionen sauber voneinander zu trennen. Und natürlich braucht es Mechanismen, die sicherstellen, dass es immer einen zentralen Quellcode-Strang gibt, der jederzeit auslieferbar ist. Und alles was wir dafür brauchen, finden wir in den Visual Studio Team Services – Branches und Pull Requests.

Jeder von Euch, der eine Versionskontrolle einsetzt, wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit schon mit dem Thema „Branching“ beschäftigt haben. Entweder freiwillig oder unfreiwillig. Wenn Eure Versionskontrolle Git ist, dann ganz sicherlich freiwillig, den Branching ist eins der wesentlichen Erfolgsfaktoren dieses Quellcodesystems.

Hinweis: Wer sich damit noch nicht so gut auskennt, dem empfehle ich den ALM Rangers Version Control Guide.

Um das Branchen für Developer noch einfacher zu gestalten, gibt es seit dem letzten Update auf Visual Studio Team Services eine neue Funktion, um einen Branch direkt von einem Work Item aus zu erstellen.

VSTS Work ITem Create Branch

Dadurch wird im Remote-Repository ein neuer Branch angelegt und eine Verknüpfung zum Work Item hinterlegt, die später bei einem Pull Request als Information angezeigt wird.

Diese neue Funktion unterstützt sehr schön den üblichen Workflow, verschiedene Features in unterschiedlichen Branches zu entwickeln. Der von mir bereits erwähnte Pull Request kommt dann zum Einsatz, wenn Teile des Features oder das komplette Feature fertiggestellt sind und diese in das Produkt integriert werden sollen. Der Pull Request ist ein Workflow zur Verbesserung der Code-Qualität, der gleich mehrere Qualitätskriterien überprüft. Welche das sind und wie der Workflow genau funktioniert, erkläre ich Euch zusammen mit Daniel Meixner in diesem kurzen Video.

Hinweis: Die Aufzeichnung ist schon wieder zwei Monate her, da gab es das „Create Branch from Work Item“-Feature noch nicht. Also nicht wundern, warum wir das nicht zeigen.

[0] https://www.visualstudio.com/news/2016-jan-25-vso

Ein Gedanke zu “Bessere Qualität durch Pull Requests

  1. Pingback: Supportende für SPDY, People-API von Android & Geekmusik

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.