Vergleich der Prozessmodelle TFS und VSTS

Process-Model1Änderungen an den Prozessvorlagen von TFS und VSTS sind nichts Ungewöhnliches und kommen in unterschiedlichen Ausprägungsstufen vor. Während im Team Foundation Server die Prozess-Templates in xml-Dateien hinterlegt werden, unterliegen in den Visual Studio Team Services die Vorlagen einer anderen Architektur, den sogenannten Prozessen. Seit der Einführung des Migrationsdienstes im letzten November, mit dem TFS-Datenbanken in die Team Services überführt werden können, bekomme ich immer häufiger Fragen, wie denn die Modellierung einer migrierten Datenbank in VSTS nun aussieht. Dieser Blog-Post stellt die unterschiedlichen Varianten gegenüber.

Weiterlesen

Prozessanpassungen in Visual Studio Team Services – Work Item Types

VSTSJetzt ist es also soweit – Visual Studio Team Services erlaubt die Erstellung eigener Work Item Typen. Ein weiterer wichtiger Schritt, um den Prozess-Workflow effektiv anpassen zu können. Ich habe mir für Euch das Vorgehen schon mal näher angesehen.

Weiterlesen

Prozessanpassungen in Visual Studio Team Services – Work Item States

VSTSVor knapp zwei Monaten habe ich das erste Mal über Prozessanpassungen in Visual Studio Team Services geschrieben. Damals konnte man nur einfache Felder einem Work Item hinzufügen. Heute stelle ich Euch die Möglichkeit vor, wie man einen eigenen Prozess-Workflow mit Work Item States erzeugt.

Weiterlesen

Prozessanpassungen in Visual Studio Team Services – einfache Felder

VSTSMicrosoft mit einem seiner letzten Updates die Grundlage geschaffen, Prozess-Anpassungen auch in seiner cloudbasierten ALM-Plattform, den Visual Studio Team Services, durchzuführen. Dafür wird von einem Standard-Prozess eine Ableitung erzeugt, in der individuelle Änderungen vorgenommen werden können. Die einfachste Form von Anpassungen sind benutzerspezifische Felder in Work Items aufzunehmen.

Weiterlesen

Der TFS Web Access ist ein Sensibelchen – Folge 3: "Der unbekannte Status"

TFS2013_WebAccessVeränderungen am TFS Work Item Template können weitreichende Auswirkungen haben und sollten deshalb im Vorfeld gut durchdacht sein. Bisher habe ich Euch in „Der TFS Web Access ist ein Sensibelchen“ gezeigt was passiert, wenn das Feld Backlog Priority oder das Feld Effort in einer Work Item Definition fehlt und das Work Item im Backlog des Web Access angezeigt werden soll. In dieser Folge fehlt kein Feld in der Definition, sondern es besitzt einen „unbekannten“ Status.

Weiterlesen

Der TFS Web Access ist ein Sensibelchen – Folge 2: „Der fehlende Effort“

VTFS2013_WebAccesseränderungen am TFS Work Item Template können weitreichende Auswirkungen haben und sollten deshalb im Vorfeld gut durchdacht sein. In der letzten Folge von „Der TFS Web Access ist ein Sensibelchen“ habe ich Euch gezeigt was passiert, wenn ein Work Item ohne das Feld Backlog Priority in die Requirement Category aufgenommen wird. Auch in dieser Folge geht es um ein fehlendes Work Item Feld, nämlich um das Feld Effort, welches für die Forecast-Funktion benötigt wird.

Weiterlesen

Der TFS Web Access ist ein Sensibelchen – Folge 1: „Die fehlende Backlog Priority“

TFS2013_WebAccessVeränderungen am TFS WorkItem Template können weitreichende Auswirkungen haben und sollten deshalb im Vorfeld gut durchdacht sein. So kann es z.B. vorkommen, dass durch den Import von Work Items aus einem anderen Prozess Template unerwünschte Nebenwirkungen auftreten und bestimmte Bereiche des Team Foundation Servers lahm gelegt werden. In „Der TFS Web Access ist ein Sensibelchen“ zeige ich Euch in mehreren Folgen, welchen Bereichen Ihr besonders Beachtung schenken solltet und wie Ihr auf eventuell auftretende Schwierigkeiten reagieren könnt.  Weiterlesen

TFS 2013 Prozess Templates im Vergleich – CMMI vs. Agile

MSF for CMMI Process Improvement 2013 vs. MSF for Agile Development 2013

Im ersten Teil der Reihe TFS 2013 Prozess Templates im Vergleich habe ich die beiden agilen Prozess Templates, Visual Studio Scrum 2013 und MSF for Agile Developement 2013, miteinander verglichen. Die Unterschiede zwischen den beiden Templates fallen eher gering und sind hauptsächlich in den Workflows der jeweiligen Work Item Typen zu finden. Im zweiten Vergleich werde ich das Prozess Template für agile Entwicklungsprozesse dem Template für formale Entwicklungsprozesse gegenüberstellen. Mal sehen, ob es hier eine eindeutigere Antwort auf die Frage „Welches Prozess Template ist das Richtige“ gibt? Den ersten Teil des Vergleichs gibt es hier zum Nachlesen.

Weiterlesen

Videotraining ‚Anpassungen und Erweiterungen am TFS2013‘ in der Microsoft Virtual Academy online

MVA - TFS2013 CustomizingWoohoooo, es ist vollbracht. Mein erstes Videotraining ist in der Microsoft Virtual Academy (MVA) online. Seit heute gibt’s für alle, die sich mit Erweiterungen am Team Foundation Server beschäftigen, die Möglichkeit, sich die unterschiedlichen Anpassungsmöglichkeiten etwas genauer anzusehen. Mein Kurs Anpassungen und Erweiterungen am TFS 2013 steht nun für Euch bereit.

Weiterlesen

Webcast: TFS2013 – Erweiterung des Portfolio Backlogs

BacklogIm Team Foundation Server 2013 gibt es ein hierarchisches Portfolio Backlog, um verschiedene Abstraktions-Level zwischen Work Items zu ermöglichen. Während das Product Backlog Item ein entwicklungsnahes Work Item ist und meist eine sehr technische Sicht auf eine Anforderung hat, ermöglicht das Feature Work Item eine etwas abstraktere und fachlichere Beschreibung. Allen, die noch abstrakter und visionärer denken und dafür das Portfolio Backlog erweitern wollen, zeige ich in diesem fünf Minuten Video wie das geht!

Weiterlesen