Visual Studio Evolution 2013

vsEvolutionUpdate: Die Videos zur VS Evolution 2013 stehen nun auf Channel 9 zur Verfügung.

Gestern fand in Neuss die Virtual Studio Evolution Developer-Konferenz statt, auf der Microsoft über Erneuerungen Rund um Visual Studio, das .NET-Framework, Windows 8.1, Windows Phone 8 und Windows Azure informiert hat. Alle Tracks der Konferenz wurden aufgezeichnet und sollen bald als Stream oder zum Download bereitstehen.

vsEvolution_Banner_

In der Eröffnungsveranstaltung haben Christian Binder und Uwe Baumann, beide von Microsoft Deutschland, über die Ausrichtung von Microsoft gesprochen und wie die Themen „Devices and Services“ Einfluss auf die zukünftige Software-Entwicklung nehmen werden. Zusätzlich warb Chris Binder für noch flexiblere und kürzere Entwicklungszyklen. „Continuous Delivery“, Kunden in kurzen Zyklen mit neuen Updates versorgen und so für Kundennähe und Begeisterung sorgen, wird laut Chris Binder immer wichtiger.

In der darauf folgenden ersten Keynote, hat Steve Fox (Director Modern Application Center of Excellence) über die zentrale Rolle von Modern Apps in der Welt von „Devices and Services“ gesprochen. Unter modernen Apps versteht Fox, Apps die Windows-Technologien, Web-Technologien und Cloud-Technologien vereinen.

vsEvo_windows

Aktuelle Trends wie „Always on, always connected“ oder „Social & Serious Fun“ dürfen in modernen Anwendungen dabei ebenso wenig ausser Acht gelassen werden.

vsEvo_Keynote_

Die zweite Keynote an diesem Tag wurde von Immo Landwerth (Program Manager im .NET Base Class Library Team) und Andrew Pardoe (Senior Program Manager.NET Common Language Runtime Team) gehalten. Die Beiden haben die Neuigkeiten der letzten Version des .NET Frameworks (.NET 4.5.1) vorgestellt und haben in einigen Demos gezeigt, wie die Produktivität der Entwickler und die Performance von Anwendungen durch das neue Framework gesteigert werden können.

vsEvo_Keynote2

Mein Highlight an diesem Tag war der Vortrag von Daniel Meixner (Developer Evangelist) über die „versteckten“ Features in Visual Studio. Seine Session war bis auf den allerletzten Platz belegt und das auch zurecht. Daniel hat es geschafft gefühlte 298 Tipps und Tricks in 45 Minuten an die Entwickler-Gemeinde weiterzugeben. Das Publikum war begeistert. Für alle, die die Session verpasst haben oder die Tipps und Tricks noch einmal nachlesen wollen – sie sind in Kürze auf Daniels Blog zu finden.

Zum Abschluss der Konferenz hat es Ben Lower (Senior Program Manager Kinect for Windows) noch einmal „Krachen“ lassen. Er hat die neuesten Fähigkeiten des „Kinect for Windows“ Sensors gezeigt. Wirklich sehr sehr cool – unbedingt die Session ansehen!

Aus meiner Sicht war es eine sehr gelungene Veranstaltung. Für jeden dürfte etwas Passendes dabei gewesen sein! Ich freue mich schon auf nächstes Jahr!

Weitere Eindrücke zum Event findet ihr auf dem Blog von Marco Richardson www.tilegarage.net. Auf jeden Fall einen Besuch wert!

Hinweis: Sobald die Sessions zum Download oder Streaming online sind, gibt’s hier den link!

Alle Videos der Veranstaltung findet ihr auf der Seite von Channel 9 „Visual Studio Evolution 2013 Germany“.